9. / 10. Spieltag Bundesliga Süd – Worms weiterhin an der Spitze

Black & White Worms hat Weg zur Endrunde geebnet

Mit 6 Punkten Vorsprung bei vier noch ausstehenden Spielen dürfte den Spielern des Racketclubs Black&White Worms die Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde im Mai in Hamburg kaum noch zu nehmen sein. In den restlichen Begegnungen soll nun Platz eins in der Tabelle gesichert werden, um als gesetztes Team in die Hansestadt zu reisen und dort im Halbfinale zunächst gegen den Zweitplazierten aus der Bundesliga Nord antreten zu dürfen.

9. Spieltag – SC Monopol Frankfurt gegen Black & White Worms

In Frankfurt und zuhause gegen Karlsruhe gaben sich die Spieler um Manager Michael Zehe keine Blöße und gewannen alle 8 Einzelbegegnungen relativ eindeutig. Im Hessenderby in der Landeshauptstadt kam es zu vier rein deutschen Aufeinandertreffen. Jens Schoor und sein Bruder Carsten gewannen gegen Florian Silbernagel bzw. Johannes Voit jeweils mit 3-0, während Yannik Omlor und Tim Weber ihren Gegnern je einen Satz überlassen mußten. Am Ende stand ein deutlicher 4-0 Mannschaftserfolg zu Buche.

10. Spieltag – Black & White Worms gegen 1. SC Karlsruhe

Auch gegen Aufsteiger Karlsruhe gingen lediglich zwei Sätze an die Badener. Diesmal waren es Carsten Schoor und Tim Weber die mit ihren 3-1 Siegen zum glatten 4-0 Mannschaftsergebnis beitrugen. Jens Schoor und Yannik Omlor überliesen ihrern Gegnern keinen Satz und kamen jeweils zu 3-0 Erfolgen. Aus den restlichen 4 Begegnungen reicht den Nibelungenstädtern nun ein einziger Punkt zur Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde.

Nächster Heimspieltag ist am Samstag, den 16. Februar. Dann wird der Squashclub Kempten im INJOY Worms zu Gast sein.

Am 17.02.2019 werden die Wormser dann auswärts in Königsbrunn spielen.