Finaltag DEM 2019

ROWE SQUASH – National

Deutsche Meisterschaften 2019

Der letzte Tag der DEM 2019 geht heute zu Ende.
Yannik Omlor musste nach verlorenem ersten Spiel die Segel wegen physischer Probleme streichen und landete somit auf Rang 16.

Carsten Schoor holte noch das Beste für sich heraus, nachdem er gegen Lucas Wirths in der Hauptrunde verloren hatte. Mit anschließenden Siegen über Cedric Lenz mit 3/1, Tobias Weggen mit 3/0 und im letzten Platzierungsspiel mit 3/2 gegen Julius Benthin belegte Carsten am Ende Rang 9.

Tim Weber belegte einen guten dritten Platz, nachdem er sich im Halbfinale Valentin Rapp mit 1/3 geschlagen geben musste.
Im Platzierungsspiel setzte er sich mit 3/1 gegen Überraschungshalbfinalist Johannes Thürauf mit 3/1 durch und holte sich Bronze.

Sharon Sinclair schied im Halbfinale gegen Nele Hatschek mit 1/3 aus, da sie krankheitsbedingt das Match aufgeben musste.
Damit durfte sie auch heute nicht mehr antreten und beendet das Turnier als Vierte der Gesamtwertung.

DEM 2019 – Hamburg

ROWE SQUASH -National

Deutsche Meisterschaften 2019

Große Überraschungen bei den Herren

Bei den diesjährigen nationalen Meisterschaften in Hamburg hab es gleich zu Beginn eine Überraschung.


ROWE Athlet Yannik Omlor musste sich dem für die Squash Devils spielenden Johannes Thürauf nach einem 90 Minuten Marathon Match mit 2/3 geschlagen geben.
Damit schied der erste ROWE Athlet schon in Runde 1 der deutschen Meisterschaften aus.

In der Runde der besten 16 hatte Carsten Schoor mit dem umgesetzten Paderborner Lucas Wirths ein schweres Los erwischt.
Nach einem harten Kampf setzte sich Lucas knapp mit 3/2 gegen Carsten Schoor durch.

Einzig Tim Weber konnte sich bis ins Halbfinale der deutschen Meisterschaften vorkämpfen und seiner Setzung an Positon 3 gerecht werden.

Heute sehen die Begegnungen für die ROWE Athleten wie folgt aus:

15/16 Yannik Omlor vs Gegner unbekannt
9-12 Carsten Schoor vs Tobias Weggen
1-4 Tim Weber vs Valentin Rapp

Bei den Damen spielte Sharon Sinclair sich bisher ohne Probleme ins Halbfinale vor.
Sie wird heute auf Nele Hatschek und den Einzug ins Finale spielen.

Viertelfinale in New York – Tournament of Champions

ROWE SQUASH – International

Spannende Viertelfinalbegegnungen konnten die Zuschauer in der Grand Central Station in New York beobachten.
Die ROWE Athleten Mohamed El Shorbagy, Karim Abdel Gawad und Paul Coll zeigten hervorragenden Squashsport in einer tollen Location.

Den Auftakt machte Mohamed El Shorbagy. Er musste gegen den Peruaner Diego Elias über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen. Denkbar eng war das Spielergebnis und entsprechend groß war die Freude von Shorbagy nach dem Sieg über Diego Elias und den damit verbundenen Einzug ins Halbfinale.
Ergebnis: 9-11, 11-9, 9-11, 11-8, 11-5

Im Anschluss spielten Karim Abdel Gawad und Simon Rösner auf dem Glasscourt. Karim erwischte einen super Tag und spielte eines seiner besten Matches. Er besiegte Simon Rösner in drei Sätzen in 39 Minuten.
Damit werden nun Karim Abdel Gawad und Mohamed El Shorbagy aufeinandertreffen.
Ergebnis: 11-4, 11-7, 11-5

In der unteren Hälfte war für ROWE Paul Coll am Start. Er hatte es mit der aktuellen Nummer 2 der Welt, Ali Farag, zu tun. Nach einem sehr engen ersten Durchgang bekam Ali Farag die Ballwechsel und das Spiel zunehmend besser unter Kontrolle und bearbeitete Paul mit harten Ballwechseln.
Am Ende musste sich Paul Coll mit 0-3 geschlagen geben und den Weg für seinen Gegner ins Halbfinale freimachen.
Ergbnis: 9-11, 7-11, 6-11