World Open 2017 – Viertelfinale

Neuer Weltmeister wird in Manchester ausgespielt

Die Viertelfinalbegegnungen sind nun komplett und die Halbfinals stehen fest. Im ersten Viertelfinale stand ROWE Athlet Miguel Angel Rodriguez dem Ägypter Ali Farag gegenüber. Miguel hatte einen guten Start und konnte sich den ersten Satz sichern. Ab dann wurde Ali Farag immer mehr der beherrschende Spieler auf dem Court und verteilte die Bälle gut. Rodriguez holte soviel er konnte, kam aber kaum noch in die Positionen, aus deenen er die Ballwechsel dominieren konnte. Am Ende stand Ali Farag als Sieger mit 3-1 (5-11, 11-6, 11-3, 11-6) fest.

 

Im zweiten Viertelfinale zeichnete sich eine große Überraschung ab: der amtierende Weltmeister und Titelverteidiger Karim Abdel Gawad wurde von Marwan El Shorbagy aus dem Turnier geworfen. Der jüngere der beiden Shorbagy-Brüder machte ein hervorragendes Spiel gegen Gawad und konnte ihn mit 3-0 (11-8, 11-5, 11-9) überraschend deutlich besiegen. Mit dem Ausscheiden von Karim Abdel Gawad steht eines schon jetzt fest: in diesem Jahr wird es einen neuen Weltmeister geben.

Die heutigen Halbfinals sehen wie folgt aus:

Gregory Gaultier vs Mohamed El Shorbagy

Marwan El Shorbagy vs Ali Farag

 

World Open 2017 – Viertelfinale

Greg Gaultier und Mohamed El Shorbagy erreichen das Halbfinale

Bei den World Open in Manchester wurden heute die ersten beiden Viertelfinalbegegnungen ausgetragen. Das Turnier finden nun nicht mehr im National Squash Center neben dem Stadium von Manchester City statt, sondern alle Spiele werden von nun an im Stadtzentrum ausgetragen.

Für Mohamed El Shorbagy und Gregory Gaultier war der Wechsel in die neue Location kein Problem. Beide Athleten fanden sehr gut ins Spiel und besiegten ihre Gegner.

Greg Gaultier hatte es mit ROWE Teamkollege Paul Coll zu tun, der bisher einen harten Weg hinter sich hatte, um im Viertelfinale zu stehen. Gaultier machte von Anfang an ordentlich Druck und dominierte das Spiel von Anfang bis zum Ende. Paul Coll warf ihm alles entgegen, was er aufbieten konnte, aber es reichte nicht um Gaultier in nahezu Topform zu schlagen. Er gewinnt mit 3-0 (11-6, 11-5, 11-4).

 

 

Im zweiten Viertelfinale des Tages erwischte Mohamed El Shorbagy die bessere Tagesform. Er besiegte ROWE Teamkollegen und Localmatador Nick Matthew mit 3-1 (11-7, 11-6, 5-11, 11-6). Damit scheidet Nick Matthew bei seinen letzten World Open im Viertelfinale nach einer hervorragenden Leistung aus dem Turnier aus.

Morgen stehen die Viertelfinals zwischen Ali Farag und Miguel Angel Rodriguez und Karim Abdel Gawad und Marwan El Shorbagy an.

World Open 2017- 3. Runde unteres Tableau

Sechs ROWE-Athleten unter den letzten 8 der World Open

Auch heute war es in Manchester wieder ein guter Tag für die Jungs aus dem ROWE Squash Team. Damit stehen im Viertelfinale insgesamt sechs ROWE Athleten und in jedem der Viertelfinals wird ROWE vertreten sein.

Miguel Angel Rodriguez erreichte mit einem Sieg 3-2 (11-5, 8-11, 9-11, 11-4, 11-1) gegen Tarek Momen das Viertelfinale. Es war ein langes, hartes und sehr ausgeglichenes Spiel. Keiner der beiden Spieler wollte auch nur ein bisschen Schwäche zeigen und nachgeben. So wurde auch stets jede Satzführung des Gegners wieder ausgeglichen bis in den fünften Satz. Im letzten und entscheidenden Satz mobilisierte Miguel noch einmal alle Kräfte und warf all seine Energie in den letzten Satz – und das mit Erfolg. Er wird im Viertelfinale auf Ali Farag treffen.

 

Auch Weltmeister Karim Abdel Gawad überzeugte die Zuschauer heute erneut von seiner spielerischen Qualität. Nach knapp verlorenem ersten Satz fand er zunehmend besser ins Spiel und passte seine Taktik an die von Saurav Ghosal an. Die folgenden drei Sätze gingen dann an Karim, wenn auch alles andere als mit Leichtigkeit. Ghosal wehrte sich und gab keinen Ball verloren. Nach knapp 60min Spielzeit hatte Karim den indischen Kontrahenten dann jedoch mit 3-1 (12-14, 11-5, 11-6, 11-7) geschlagen. Er wird nun im Viertelfinale auf Marwan El Shorbagy treffen.