Gregoire Marche gewinnt erneut in Nantes

Greg Marche verteidigt Titel bei den Nantes Squash Open 2017

Nach seinem Sieg im letzten Jahr, wollte Greg auch in diesem Jahr wieder den Titel bei dem mit 25.000 US $ dotierten PSA Turnier in Nantes holen. Es war dennoch kein leichter Weg ins Finale und dann zum Titel. Durch eine solide Leistung von der ersten Runde bis hin zum Finale konnte Greg sich behaupten und den Titel gewinnen.

In der ersten Runde besiegte er den Qualifikanten Mazen Gamal (WRL 54) mit 3-1. Im Viertelfinale kam es dann schon zur Neuauflage des Endspiels vom Vorjahr, aber auch hier hatte Greg gegen Chris Simpson mit einem souveränen 3-0 Sieg die Nase vorn. Im Halbfinale wurde es dann schon etwas knapper und Greg musste alles gegen den Ägypter Mazen Hesham (WRL 30) aufbieten was er hatte. Im Tiebreak in Satz 4 wurde das Spiel mit einem denkbar knappen 14-12 entschieden und der junge Franzose stand erneut im Finale.

 

Noch einen Schritt vom großen Turniersieg entfernt, sollte das Finale Greg noch einmal alles abverlangen. Sein Gegner, der Schweizer Topspieler Nicholas Müller (WRL 32), ließ zu keiner Zeit locker und erwies sich als ebenbürtiger Gegner. Beide Spieler mussten über die volle Distanz alles geben, was sie hatten. Erst im fünften Satz konnte Greg sich dann einen Vorsprung erarbeiten und den letzten Satz mit 11-3 für sich entscheiden.

Eine hervorragende Leistung von Greg Marche in Nantes.

Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.